313 Fernando Pessoa (Gedichte)

Ich habe den portugiesischen Schriftsteller Fernando Pessoa entdeckt. Ein ganz kurzer Ausschnitt seiner langen „Ode an das Meer“ schmückt auf einer Tafel die Strandpromenade in Wenduine/Belgien. Der Text hat mich neugierig gemacht, da ich doch auch eine Ode an das Meer geschrieben und komponiert habe. Pessoas Sprache ist seltsam postmodern, mehrdeutig, unverständlich; unklar oft die Logik, Bildhaftigkeit, der Bezug. Sie...

312 Römische Lektüre: Aulus Gellius (1)

Den Tweet von 8.3.19 will ich an dieser Stelle genauer vorstellen. Aulus Gellius (125-ca.180) bezieht sich auf eine von Marcus Cato gehaltene Rede vor Soldaten. Es geht darin um einen jungen Halbwüchsigen, Papirius pratextatus, also ein noch nicht volljähriger Junge je nach Bartwuchs (Pubertät), zwischen 15-20 Jahre alt (später sogar bis 25, siehe Augustus). Er hat  mit seinem Vater einer...

311 Über Scheinlügenstunden (Popmusik 18)

Something that you said takes me back in time when we were still new. Something that we had. (The Highs) Now that you’re gone – these days just go on and on and on. (Camp Claude) * Zwei neue Lieder habe ich mir fast immerzu anhören müssen. Sie sind Abschiedslieder und zeugen von einer großen Desillusionierung. Mir geben sie die Möglichkeit,...

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen