Matutina Noten

Felix namque II *

für Streichquartett (siehe auch zugehörige CD und DVD Musica Matutina)

 

Salve Regina *

für Violine Solo (siehe auch zugehörige CD Musica Matutina  und DVD)

 

Ave Maris Stella *

für Violine und Violoncello (siehe auch zugehörige CD Musica Matutina und DVD)

 

Felix namque I *

für Streichtrio (siehe auch zugehörige CD Musica Matutina und DVD)

 

Santissima Trindade*  

Geistliche Kantate für Sänger, gemischten Chor und Streichorchester

 

Album für die Jugend*

12 Klavierstücke nach Robert Schumann (1985), siehe auch zugehörige CD, einzeln oder im Gesamtband

 

Intermezzo***

Studie für Cello (auch Geige, Querflöte, Blockflöte, Saxophon) und Klavier, 2008, Noten einzeln oder im Gesamtband (siehe auch zugehörige CD)

 

Tanzmusik *

– Sonate für Klavier(1977)

– Sonate für Geige und Klavier(1978)

– „La Follia“, Tanzmusik für Klavier   (1982)

Im Gesamtband oder auch in Einzelausgaben erhältlich (siehe auch zugehörige CD)

 

Neun Lieder der Renaissance(2016)***

Bearbeitung für Stimme und Klavier nach einer Vorlage von Clemens non Papa (siehe auch zugehörige CDs mit Sopran oder Counter-Tenor)

 

Abfahrende Schiffe **

Gesamt-Partitur des Tanztheaters von 2017, auch einzeln erhältlich einschließlich der „Patroklie“(Sprech-Text). Siehe auch zugehörige CD und DVD Besetzung: Voc(Mezzosopran), V, Vc, Klavier

 

Songs of Love and Night***

Gesamtausgabe aller Lieder in deutscher und englischer Sprache(2018). Layout und Illustration: Karin Geschke. Siehe auch zugehörige CD mit Textbuch. Besetzung: Voc (Mezzosopran, CounterTenor), Ob, V, Vc, Klavier.

 

Musikgrafiken 1970 **

5 Grafik-Drucke Din-A-1.Der Beginn.

Zwei Bücher Musik-Concepte : „Das Nackte in der Neuen Musik“ (Der Nackte/Die Nackte) 1972

„Partitura Banana“ 1979***Erste Verkaufsausstellung von Musikgrafik überhaupt; Kunsthaus Schaller Stuttgart. Galeristin: Ulrike Barth; Kuratoren: Erhard Karkoschka und Reinhold Urmetzer

Musikgrafiken finden sich auch in den “Songs of Love and Night” und in den beiden Tanztheatern

 

Akrostichen***  

28 Beispiele aus der Stuttgarter Zeitung, der Berliner Tageszeitung, aus Texten für die Deutsche Presse Agentur(dpa) und den Zeitschriften „Das Orchester“ sowie „ Neue Zeitschrift für Musik“. 1976-2004, signiert und begrenzt auf jeweils 7 Exemplare.

Hinweis: Es begann mit zwei Buchstaben in der Stuttgarter Zeitung und endete mit einem langen lateinischen Satz in der Zeitschrift „Das Orchester“.

 

Dido Königin (Dido Regina)

Gesamt-Partitur des Tanztheaters in statu nascendi, Text frei nach Vergil. Besetzung: Mezzo-Sopran, Tenor, Counter-Tenor; Ob, V, Vc, Piano. Siehe auch die dazu gehörende CD

 


 

* Erschienen im Verlag Ricordi(Berlin)

** Erschienen in der Musica Mundana (Schweiz)

*** Erschienen in der edition weissenburg (Stuttgart)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen